Software für Treppen- und Holzbau

SMA Workshop Tour beim Kunden Loudoun Stairs in Virgina

03.10.2018 17:36

Compass Software Techniker Steven hat im September an der Werkstattbesichtigung unseres Kunden Loudoun Stairs aus Purcellville, VA teilgenommen. Loudoun Stairs setzen unsere Treppensoftware seit 2014 ein. Die Besichtigung wurde von der Stairbuilders and Manufacturers Association in den USA organisiert. Im Rahmen der Veranstaltung wurden die verschiedenen Arbeitsstationen bei Loudoun Stairs vorgestellt. Jede Station wurde von einem Mitarbeiter, der an dieser Station arbeitet, erklärt und präsentiert.

​Solche Arbeitsschritte waren z.B. die Handlaufmontage, Wangenkrümmung, CNC Fertigung, Setzstufenbohrungen, Treppenmontage und mehr. Weiterhin hatten die Besucher die Möglichkeit den Verkaufsraum und die Büroräume der Firma zu besichtigen. Wir bedanken uns bei der SMA und unserem Kunden Loudoun Stairs für das interessante und aufschlussreiche Event.


Neuer Auszubildender im Entwicklerteam Robin Valerius

12.09.2018 22:27

Als weitere Bereicherung im Compass Software Entwicklerteam möchten wir auch unseren neuen Azubi Robin willkommen heißen. Robin hat seine Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung ebenfalls Anfang August bei uns angefangen. Zuerst schloss Robin eine schulische Ausbildung zum Informationstechnischen Assistenten am Emschertal-Berufskolleg ab. Anschließend studierte er angewandte Informatik an der Ruhr-Universität Bochum. Während des Studiums bemerkte Robin allerdings, dass ihm der praktische Teil der Ausbildung sehr fehlte, daher entschied er sich nun bei uns die Ausbildung zum Fachinformatiker zu starten. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Robin.


Verstärkung im Service Team durch Sebastian Bäcker

12.09.2018 22:23

Unser Service Team wird seit Anfang August von unserem neuen Azubi Sebastian Bäcker verstärkt. Der gebürtige Dortmunder wird bei uns zum Informatik-Kaufmann ausgebildet. Nach dem Abitur war Sebastian mehrere Jahre in der Gartenpflege tätig. Nun wollte er aber den Schritt zu einer kompletten beruflichen Neuorientierung wagen und entschied sich so für die Ausbildung bei Compass Software. In seiner Freizeit ist Sebastian sportlich unterwegs, er spielt Eishockey und Fußball in Hobbyteams und interessiert sich für alles, was mit Computern zu tun hat, daher nun die Umschulung bei uns. Wir freuen uns, Sebastian als Bereicherung in unserem Serviceteam begrüßen zu dürfen.



Entwicklerin Brigitte Streicher geht in den Ruhestand

03.08.2018 12:13

Wir haben zum Ende Juli 2018 unsere langjährige Entwicklerin Brigitte Streicher in den Ruhestand verabschiedet. Die Diplom-Mathematikerin war seit November 2006 bei uns in Dortmund angestellt. Während ihrer Zeit im Unternehmen entwickelte sie vorwiegend in den Bereichen der Schablonenausgabe 1:1, DXF-Import von Stab- und Pfostenprofilen, 3D-Plus Berechnung und auch im Allgemeinen an mathematischen und geometrischen Basisfunktionen, sowie Schnittstellen zu Maschinen im CSV-Format. Wir bedanken uns bei Brigitte für ihre tatkräftige Arbeit im Compass Software Team und wir wünschen ihr für ihren Ruhestand alles erdenklich Gute, viel Gesundheit und Entspannung.

Neue CNC-Maschine für Fa. Kleeberg

31.07.2018 14:24

Einer unserer Service Techniker hat Ende Juli bei unserem langjährigen Kunden Tischlerei Kleeberg eine neue Maka PE 90 5-Achs-Maschine installiert. Die neue Maschine ersetzt eine Maka HC 57, Baujahr 1998, die 2005 mit Compass Software angeschlossen wurde. Zusammen mit einem Maka Techniker und der Firma Kleeberg wurden die verschiedenen Einstellungen der CNC-Maschine konfiguriert und das Team konnte erfolgreich alle Treppenteile und auch Krümmer und CS-Krümmer fräsen. Wir bedanken uns bei der Tischlerei Kleeberg für ihre Treue und wünschen auch für die Zukunft viel Erfolg.


Unser neuer Azubi ist da!

19.07.2018 22:47

Seit Montag verstärkt Abdullah Orabi - unser neuer Auszubildender - das Compass Entwicklungsteam. Abdullah kommt aus Syrien und ist seit drei Jahren in Deutschland. Nachdem er seine mittlere Reife an einem Gymnasium in Hannover erworben hat, wagt Abdullah nun den Umzug nach Dortmund um bei uns erst ein zweiwöchiges Praktikum und anschließend seine Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung zu machen. Wir freuen uns auf die Bereicherung in unserem Team und auf die kommende Zeit mit Abdullah. Herzlich willkommen!


Installation der Treppenbaulösung bei Fa. Bautischlerei Köhler

16.07.2018 17:32

Das Service Team hat Anfang Juni im Rahmen eines größeren Projekts bei der Firma Köhler aus Sachsen die Compass Software Treppenbaulösung eingerichtet. Neben der CAD-Software wurde auch eine SCM Accord 30 CNC-Maschine angebunden. Während der Schulung richtete das Team die Voreinstellungen für gestemmte Treppen mit Krümmer ein. Die erste gestemmte Treppe wurde schon kurz nach der Installation gefertigt. Die Produktion weiterer Treppentypen ist fest geplant. 

Bisher stellte die Firma jährlich ca. 80 – 90 Treppen mit der Basis Version der Compass Software und Papierschablonen her. Mit der Installation der Design-Software und der Anbindung der CNC-Maschine wird sich die jährliche Stückzahl deutlich erhöhen. Außerdem wird das Unternehmen in der Lage sein, mehr verschiedene Treppenformen herzustellen, die bisher manuell zu viel Zeit in Anspruch genommen hätten.

Der nächste Servicetermin ist für August dieses Jahres geplant. Dann will die Bautischlerei Köhler auch noch die BTL-Holzbaulösung von Compass Software implementieren. So wird es möglich sein, Vordächer und andere Zimmereiarbeiten aus einer Konstruktionssoftware über die spezielle BTL-Schnittstelle direkt mit Compass Software an die Maschine zu schicken. Die Kombination aus Treppensoftware und BTL-Schnittstelle eröffnet viele neue Möglichkeiten im Treppen- und Holzbau. So wird die Firma Köhler schnell und flexibel auf verschieden Markteinflüsse reagieren können. Wir bedanken uns für die Zusammenarbeit und freuen uns schon auf die BTL-Installation im August.

Wir haben einen neuen Praktikanten

28.06.2018 16:54

Wir begrüßen Franck Horvat, der seit Montag unser Team bereichert. Im Rahmen seines Holzingenieurstudiums wird Franck bei uns ein 6-wöchiges Praktikum machen. Franck wird verschiedene Arbeitsbereiche durchlaufen und intensiv unser Service Team unterstützen. Der Kontakt mit der Treppenbausoftware ist nicht der erste für ihn, denn der elterliche Betrieb, die französische Firma Escaliers Horvat, ist ein langjähriger Kunde von uns. Wir freuen uns sehr bei der Ausbildung der nächsten Generation tatkräftig mitwirken zu dürfen und wünschen Franck viel Spaß und eine lehrreiche Zeit bei uns.

CAD/CAM Installation bei der Tischlerei Alfred Petersen

21.06.2018 15:38

Unser Neukunde Alfred Petersen Bau- und Möbeltischlerei aus Schleswig-Holstein fertigt schon seit langem Treppen. Bisher wurden diese mit dem Wagemeyer-System gezeichnet und dann per Plotter auf Schablonen gedruckt. Die Schablonen wurden dann für die manuelle Fertigung verwendet.

Kürzlich übernahm das Unternehmen eine nahegelegene Tischlerwerkstatt, die über ein 5-Achs-CNC-Bearbeitungszentrum verfügte. Nun war es an der Zeit eine neue zukunftsträchtige Gesamtlösung zu schaffen. So sollte die Komplettlösung von Compass Software zum Einsatz kommen und die neu dazugekommene CNC-Maschine ebenfalls angeschlossen werden.

Bei einer ersten Schulung im Dortmunder Compass Software Büro, wurden die Mitarbeiter der Tischlerei Petersen im CAD-Teil der Software geschult. Anschließend besuchte unser Servicetechniker die Tischlerei vor Ort, um die IMA 5-Achs-CNC-Maschine in Betrieb zu nehmen und die CAM-Schulung durchzuführen. Obwohl auf der Maschine bisher keine Treppen gefertigt wurden und Compass Software diesen Maschinentyp vorher noch nie angeschlossen hatte, verlief die Installation glatt. Unser Mitarbeiter konnte die CNC-Codes anpassen, sodass die Maschine einwandfrei mit der Compass Software laufen kann. Zum Test wurden Stufen, Setzstufen, Pfosten, Wangen, Handläufe mit Omegaprofil und Wangenkrümmer mit der 5-Achs-Maschine gefräst. Wir bedanken uns bei der Tischlerei Petersen für das entgegengebrachte Vertrauen und freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit auch in Zukunft!

Spezialistentraining im Atlanta Office

08.06.2018 19:25

Unser kanadischer Kunde Canadian Railings ist Anfang der Woche für ein Intensivtraining zu unserem Standort in Atlanta, USA angereist. Canadian Railings benutzt Compass Software für die Konstruktion und Produktion von Handläufen. Beim Training mit US Techniker Steven wurden speziell Anwendungen besprochen, die Canadian Railings Produktion noch effizienter machen können.

Der Kunde wurde im CAD- und CAM-Bereich ausführlich geschult. Das Team konzentrierte sich u.a. auf die CNC-Produktion und den optimierten Werkzeugwechsel, was zu Zeitersparnissen bei der Herstellung führen wird. Außerdem war die Freiformkonstruktion Thema, welche vorher nicht benutzt wurde. Dadurch lassen sich nun auch komplizierte Treppen schnell und einfach konstruieren. Auch arbeitete das Team an der Präsentation für den Endkunden. Es wurde gezeigt, wie die Firma ihre Datenbank um weitere Handlaufteile erweitern kann, sodass diese auch im 3D dargestellt werden können. Dies wird dem Verkauf einen weiteren Vorteil gegenüber der Konkurrenz liefern. Tony und Fabio von Canadian Railings beteuerten am Ende der Schulung, dass Compass Software ein sehr spannendes Programm sei und, dass sie sich schon jetzt freuen zurück in die Werkstatt zu kommen um das neugelernte Fachwissen anzuwenden. Wir wünschen Canadian Railings viel Erfolg dabei und freuen uns über ihren Tatendrang und die Projekte die für die Zukunft schon jetzt angepeilt wurden. 


Optimierungscoaching bei Walter Donkers in den Niederlanden

25.05.2018 17:02

Im Rahmen eines Optimierungscoachings war unser Mitarbeiter Gereon Max beim Kunden Timmerwerken Walter Donkers in den Niederlanden zu Besuch. Walter Donkers arbeitet schon seit vielen Jahren mit dem Compass Software-Treppenprogramm und fertigt seine exklusiven Treppen auf einer Robot 5 CNC Maschine aus dem Hause Müller Maschinenbau.

Mit der Bestellung des Tages-Beratungspakets, wollte Herr Donkers seinen schon weitreichenden Wissensstand noch weiter aufstocken und sich über alle Softwareneuigkeiten persönlich informieren. Und dieses Ziel wurde während der Tagesschulung mehr als erreicht:
Ein großes Thema während des Coachings waren die Stücklisten die in der Firma seit Jahren in Gebrauch sind. Im Rahmen der ständigen Software-Weiterentwicklung wurden diese um viele neue Details erweitert. Es hat sich herausgestellt, dass für die Arbeitsvorbereitung in den Stücklisten bereits das verfügbar ist, was Herr Donkers schon immer haben wollte: Eine Gesamtvolumenberechnung des Holzverbrauchs für die Treppe, aufgeschlüsselt nach Bauteilen und benutzen Holzarten. Jetzt sieht er auf einen Blick, wieviel Holz er bestellen muss und gleichzeitig, was es ihn kosten wird.

Nach der Besprechung einiger weiteren Details in der Konstruktion, unter anderem der LED Option zur Konstruktion von Lichtleisten und LED Strahlern, ging es am Nachmittag zum zweiten großen Thema: Die Fertigung von aufrechtstehenden Handläufen. Gemeinsam mit unserem Mitarbeiter und dem CNC Maschinenbediener richtete Herr Donkers die CNC Einstellungen passend ein. Diese Produktionserweiterung kam für Walter Donkers gerade rechtzeitig, da er momentan eine knapp fünfeinhalb Meter breite Treppe für ein Brautmodenstudio zu fertigen hat. Dort werden diese Handläufe zusammen mit den CS-Krümmlingen, die er schon seit Jahren fertigt, eingebaut.

Sehr erfreut von den neuen Erkenntnissen und den Fortschritten in der Treppensoftware zog Herr Donkers das Fazit, dass so ein Optimierungscoaching sein Geld mehr als wert ist. Wir danken der Firma Timmerwerken Walter Donkers für die jahrelange, partnerschaftliche Zusammenarbeit und freuen uns auf die nächsten Jahre!

Gerne kommen unsere Techniker auch zu Ihnen und gemeinsam erweitern wir Ihre Möglichkeiten im Bereich CAD und CAM.

Automatisierte Fertigung bei Kunde ATAB in Schweden

17.05.2018 16:36

Die aktuellen Ausgabe der HOB (05/2018) enthält einen ausführlichen Artikel über unseren langjährigen Kunde ATAB Trappan AB aus Schweden. Im Vordergrund steht die automatisierte Fertigung im Treppenbetrieb, die dank innovativer Denker bei ATAB und Compass Software möglich gemacht wird. Wir gratulieren zu dem gelungenen Artikel und wünschen auch weiterhin viel Erfolg.

Eine PDF Version wurde uns vom Verlag zur Verfügung gestellt: Die Zukunft im Treppenbau

Sie können den Artikel auch hier online finden.

PDF: agt agile technik verlag gmbh, Teinacher Str. 34, 71634 Ludwigsburg.


Maschineninstallation bei Fa. Haas in Bayern

16.05.2018 17:01

Unser Service Team hat bei der Firma Haas Fertigbau GmbH in Bayern eine neue SCM Maschine mit Compass Software angeschlossen. Das Unternehmen hat bisher mit dem Wagemeyer-System gearbeitet, hat sich aber für die Zukunft für die nachhaltige und innovative Lösung von Compass Software entschieden. Die Einrichtung der Morbidelli M600 verlief glatt und alle Testteile konnten erfolgreich gefräst werden. Fragen zur Maschine konnten während der Installation durch einen SCM Techniker vor Ort sofort geklärt werden.

​Die Zusammenarbeit mit den Maschinentechnikern bei der Einrichtung vereinfacht den Prozess und ist auch für den Kunden praktisch, da keine Zeit verloren geht. Wir wünschen der Firma Haas auch weiterhin alles Gute und freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit.

Foto: Haas Fertigbau GmbH


Klevere Lösung

08.03.2018 20:39

Die Kunden von Compass Software sind kreativ und neugierig, dabei versuchen sie, alle Möglichkeiten der Treppensoftware auszuloten. So stand Jürgen Scherner von der Firma Reuss in Burkhardroth vor der Aufgabe, einen Esstisch für einen Kunden zu konstruieren. Es sollte ein in der Form puristischer, massiver Vollholztisch werden, perfekt für einen Treppenbauer, der sich sowieso in der Massivholzbearbeitung auskennt. Nach kurzem Überlegen nahm er die Treppensoftware, verwendete die Bauteile Pfosten, Wange, Stufe und einen Podestbalken und schon war er fertig.

Wenn er schon so gut eine Treppe als Tisch bauen kann, wollte er es auch gleich richtig machen: Mit der Bohrmusterfunktionalität in der Höhenkonstruktion konnte er sogar die nötigen Verbindungsmittel einbauen. Dass der ganze Tisch dann über die Postprozessoren an die CNC Maschine, eine von unserem Mitarbeiter Ralph Linnemann eingerichtete MAKA FPM 470 R, übergeben wurde, war für ihn gar keine Frage. Die Erzeugung des CNC Codes lief dann wie bei allen anderen Treppen durch das Prinzip der Voreinstellung wie immer ab. Nach wenigen Sekunden standen die CNC Programme zum Fräsen bereit. Überrascht davon, was man alles mit der Treppensoftware konstruieren und fertigen kann, überlegt Herr Scherner schon, welche Dinge er demnächst in Angriff nehmen kann.
 
Wir bedanken uns bei der Firma Reuss für die grandiose Idee und die bereitgestellten Bilder.

Neuer Pfostenautomat bei der Firma K. van Sambeek B.V. in Betrieb genommen

28.02.2018 17:50

Nach der Installation einer SCM Accord 25 im Sommer letzten Jahres war unser Service wieder im Einsatz bei der Firma K. van Sambeek B.V. in Rijkevoort in den Niederlanden. Dieses Mal sollte ein neuer Houfek Pfostenautomat in Betrieb genommen werden.

Basierend auf den langjährigen Erfahrungen mit Houfek Maschinen konnte unser Servicemitarbeiter Gereon Max die CAM-Einrichtung in nur einem Tag abschließen. Die Pfostenproduktion bei der Firma K. van Sambeek läuft nun deutlich schneller ab als bisher. Mit dem neuen Pfostenautomaten ist es möglich, zwei identische Pfosten in der gleichen Zeit herzustellen, die sonst für nur einen Pfosten benötigt wurde. Aber auch die Produktion von individuellen Pfosten geht auf dem spezialisierten Automaten schneller als auf der normalen Tischmaschine, die vorher für die Pfostenproduktion eingesetzt wurde. Daher wird der gesamte Produktionsausstoß deutlich erhöht.

​Wie bei der SCM Maschine, die im Sommer eingerichtet wurde, kommt auch hier die extrem einfache und sichere Bedienung mittels Barcode-System zum Einsatz: Barcode des zu fertigenden Pfostens scannen und fertig. Alle wesentlichen Dinge, wie die Berechnung der Werkzeugbahnen, die Erstellung des CNC-Programms und die Übertragung der Daten an die Maschine laufen unbemerkt im Hintergrund. Der Maschinenbediener muss nur noch das Holz auflegen und den Startknopf an der Maschine drücken. Die Steuerung über Barcodes spart dem Unternehmen zusätzlich Zeit und Kosten. Die gesamte Produktion der Firma K. van Sambeek ist ein voller Erfolg. Wir wünschen weiterhin alles Gute und freuen uns auf weitere Projekte.


Neuinstallation bei Kunde Jenniches Treppen in Blankenheim

21.02.2018 20:23

Unser Service hat bei unserem Kunden Jenniches Treppen aus Nordrhein-Westfalen das Compass Software Programm neu eingerichtet. Jenniches war schon vorher Wagemeyer Kunde, hat sich aber nach der Bekanntgabe der Partnerschaft zwischen Wagemeyer und Compass Software nun zum Wechsel entschieden. Unser Service hat vor Ort die 5-Achs Reichenbacher Vision eingerichtet und eine umfangreiche CAD-Schulung durchgeführt.

Insgesamt ist die Installation gut verlaufen. Das Team aus Compass Software Techniker und Jenniches Mitarbeitern hat viele Teile erfolgreich als Tests gefräst. Außerdem wurden die Voreinstellungen für alle Standardteile von 4 Treppentypen eingerichtet – für gestemmte Treppen, aufgesattelte Treppen, Bolzentreppen und Faltwerktreppen. Die gesamte Produktion läuft auf der neuen Windows-Oberfläche von Compass Software. Da die Bearbeitung aller Teile nun komplett auf der 5-Achs CNC verlaufen kann, fallen viele manuelle Arbeitsschritte weg, wie z.B. das Setzen von Schrägbohrungen in eingestemmteStufen, das bisher über einen zusätzlichen Bohrautomaten von Hand gemacht wurde. Auch beim Erstellen von Beschlägen an Faltwerktreppen war vorher bis zu ein ganzer Arbeitstag in der Arbeitsvorbereitung notwendig, um alle Beschläge manuell in einem externen CAD-System zu programmieren. Nun werden alle Bohrungen und zusätzlichen Details mit einem Klick im CNC-Programm generiert. Das spart Zeit und Kosten.

​Zwar erschien dem Team von Jenniches die Konstruktion auf den ersten Blick aufwändiger, da es so viele Details im Compass System gibt, dennoch stellte der Treppenbaubetrieb schnell fest, dass nach der Konstruktion viel mehr Arbeitsschritte schon abgehakt sind: Der CNC Code wird automatisch generiert, 3D-Bilder für Kunden werden erstellt, Formulare werden automatisch berechnet, Bemaßungen und Stücklisten stehen sofort zur Verfügung. Den größten Vorteil verspricht man sich aber von der CNC-Fertigung, denn der Fertigungsgrad der Teile wird durch den gezielten Einsatz von Beschlägen und Voreinstellungen in der Konstruktion und dem Postprozessor deutlich erhöht. Aufwendige Programmerstellung über DXF-Zeichnungen und CAD/CAM-System im Büro, sowie einiges an Handarbeit im Bankraum entfallen damit. Das Reduzieren von Fehlerquellen erhöht zusätzlich die Qualität und spart Zeit. So wird es möglich sein, Mitarbeiter, die vorher manuell nacharbeiten mussten, anders einzusetzen, was die Produktivität und Anzahl an hergestellten Treppen steigern wird. Insgesamt zieht das Team ein positives Fazit und es wird in der Zukunft sicher noch weitere gemeinsame Projekte geben. Bis dahin wünschen wir der Firma Jenniches Treppenbau viel Erfolg und freuen uns auf das nächste Mal.


Mitarbeiterin Milena holt Titel bei Landesmeisterschaft

13.02.2018 17:11



Starke Leistung: unsere U.S. Mitarbeiterin Milena Schäfer hat letztes Wochenende den ersten Platz bei den Georgia State Meisterschaften im Kraftdreikampf in der Gewichtsklasse 84+ kg errungen. Bei dem Wettkampf traten die Teilnehmer in einem Dreikampf bestehend aus Kniebeuge, Bankdrücken und Kreuzheben gegeneinander an. Mit einer Gesamtleistung von 512,5kg konnte Milena die anderen Frauen besiegen. Wir gratulieren herzlich!


Installation einer weiteren Maschine bei Schreinerei Schramm

07.02.2018 21:59

Unser Service hat kürzlich eine weitere CNC-Maschine in der Schreinerei Eugen Schramm aus Petersberg mit Compass Software in Betrieb genommen. Die neue Biesse Rover A 1643 mit 5 Achsen und automatischen Saugern wird nun die schon 2010 von Compass eingerichtete 4-Achs HOMAG Optimat ersetzen. Während der Installation wurden mehrere Teile, u.a. Stufen, Wangen-Handlauf Kombinationen, Pfosten und Setzstufen gefräst. Außerdem wurde der Prozessor zur aufrechten Bearbeitung von Geländerteilen und Krümmlingen eingerichtet und getestet.

Eine anfänglich nicht richtig kalibrierte Achse wurde von den Biesse Technikern schnell eingerichtet und es konnten danach alle Teile einwandfrei bearbeitet werden. Wir bedanken uns bei der Schreinerei Schramm für ihre Treue und wünschen auch in der Zukunft viel Erfolg. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.


CAM Installation in Polen

26.01.2018 17:01

Unser Service hat vor Kurzem eine CAM Installation bei unserem Kunden Przedsiębiorstwo Handlowo-Usługowe “Balsa” Spółka z o.o. in Polen durchgeführt. Die Softwarelösung wurde auf einer Reichenbacher Vision CNC-Maschine aus dem Jahr 2000 eingerichtet. Während der Dienstleistung wurden Stufen, Setzstufen, Pfosten, Handläufe und Wangen gefräst. Außerdem wurden die Optionen für Krümmlinge, CS Krümmlinge und die aufrechte Bearbeitung von Geländerteilen mit der Erstellung von Mustern erfolgreich getestet. Die Installation verlief insgesamt glatt. Wir wünschen Balsa viel Erfolg für die Zukunft und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.

CAD/CAM-Installation bei Neukunde Aro Trappen

23.01.2018 16:39


Wir haben Ende letzten Jahres bei unserem Neukunden Aro Trappen aus den Niederlanden unsere CAD/CAM-Treppensoftware eingerichtet. Der Kunde, der vorher schon mit dem Wagemeyer-System gearbeitet hatte, hatte bei Compass Software gleich ein gutes Gefühl. Die CAD-Installation und Schulung lief über unseren niederländischen Händler Erwin Kamp von der Firma Kamp Automatisering V.O.F. Anschließend richtete der Compass Software Techniker die CAM-Programme auf der SCM Record 220 mit 4 Achsen ein. Die Installation ist einwandfrei verlaufen und es wurden gleich mehrere Testteile gefräst. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Aro Trappen!


Vortrag am Berufskolleg Beckum

09.01.2018 16:17

Die Technikerschule Beckum im Kreis Warendorf bildet schon seit 1952 Techniker und Technikerinnen aus. Die Kurse des Berufskollegs sind weit gefächert und beinhalten u.a. auch Themen rund um die CAD und CAM Fertigung im Holzbau. Auf eine Anfrage des Kollegs hin hat unser Vertriebsmitarbeiter Hermann Hasebrink einen Vortrag vor rund 25 Schülern einer Holztechniker-Klasse gehalten. So wurde den Schülern ein umfassender Einblick in die Tätigkeitsfelder und die Geschichte von Compass Software gegeben. Weiterhin wurden die CAD Software  für den Treppenbau und die Funktionen der CAM Software sowohl im Treppen- als auch im Holz- und Fensterbau vorgestellt. Weitere Themen umfassten die Fertigungstechniken im Treppenbau früher, heute und im Zeitalter von Industrie 4.0 sowie Visionen und Prognosen für die Zukunft in der Branche. Zum Abschluss des Vortrags hatten die Schüler die Gelegenheit, die erweiterte Realität mit der AR Brille HoloLens von Microsoft zu erfahren. Dabei werden virtuelle Treppen in den realen Raum projiziert. Dieses Tool ist gegenwärtig besonders als Verkaufswerkzeug interessant, wird in der Zukunft aber auch Anwendung in der Produktion finden. Wir haben uns sehr über die Einladung des Berufskollegs Beckum gefreut und stehen auch in der Zukunft als Partner für Bildungeinrichtungen jeglicher Art gerne zur Verfügung. 

Compass Software Belegschaft feiert 25. jähriges Jubiläum

20.12.2017 15:39

Wie Sie vielleicht schon in anderen Beiträgen gelesen haben, feiern wir dieses Jahr unser 25. jähriges Bestehen. Auch unsere Belegschaft wollte sich diese Chance nicht entgehen lassen. Am 14.12.2017 haben wir alle Mitarbeiter zu einem exklusiven Abend im Starlight Express in Bochum eingeladen. Neben der Vorstellung des Musicals gab es auch ein ausladendes Büffet und Getränke zum Anlass. Außerdem hatten wir die Gelegenheit, einen der Stars der Show, Greaseball, die Diesellokomotive, persönlich kennen zu lernen.

​Wir bei Compass Software sind besonders stolz auf die lange Betriebszugehörigkeit unserer Mitarbeiter. So sind von unseren 35 Mitabeitern, 21 schon über 10 Jahre bei uns und 11 arbeiten sogar schon über 20 Jahre bei Compass. Daher möchten wir uns herzlich bei unseren stets motivierten Mitarbeitern, ob lange dabei oder neu dazugestoßen, bedanken. Wir freuen uns auf die nächsten 25 erfolgreichen Jahre.


Ganztägige CAD/CAM Beratung bei der Firma Sonnemans Treppen, Niederlande

11.12.2017 13:47

Im Rahmen einer CAM Dienstleistung war unser Mitarbeiter Gereon Max zu Besuch beim Kunden Sonnemans in den Niederlanden.

Franz Sonnemans verkauft seine exklusiven Treppen nicht nur in Holland, sondern auch in Deutschland. Dabei hat er seine Produktion auf sehr spezielle und innovative Treppen ausgerichtet, um etwas abseits vom Massenmarkt zu agieren. Beispiele zeigt er auf seiner sehr ansprechend gestalteten Website: www.sonnemanstrappen.nl.

Dies bedeutet auch eine starke Ausnutzung der Möglichkeiten im CAD und CAM von Compass Software.

Im Laufe des Tages konnte unser Mitarbeiter viele Detailfragen in der Konstruktion mit dem Inhaber und seinem Angestellten Jan Schijven klären. Teilweise waren Fragen durch Weiterentwicklungen in der Software schon gelöst, bevor die Frage zu Ende gestellt war.

Der zweite große Block in dieser ganztägigen CAD/CAM Beratung war die Ansteuerung der CNC Maschine, eine Reichenbacher Vision aus dem Jahre 2010. Nach dem erfolgreichen Einrichten des sogenannten Geländerteil-Aufrecht-Prozessors werden in Zukunft einige Veränderungen in der Produktion erfolgen. Durch die Umstellung von einer horizontalen zu einer vertikalen Bearbeitung können Handläufe, Ober-, Untergurte und Bodenleisten nun deutlich rationeller gefertigt werden. Dazu trägt der Einsatz des 300mm Sägeblatts in der 5-Achs Spindel wesentlich bei, da die Schnitte sofort eine glatte Kante haben und keine Nachbearbeitung mehr nötig ist.

 


Ein weiteres Anliegen war das Einfräsen des Firmenlogos in den Antrittspfosten der Treppe, sozusagen das Markenzeichen von Sonnemans beim Kunden. Durch einen kleinen Kniff in der CAD Software kann man nun das Logo im Pfosten auf eine bestimmte Stelle oberhalb der Antrittsstufe setzen. Die Maschine fräst es dann über einen Zyklus-Aufruf im CAM automatisch in den Pfosten ein, ohne dass dies ein Mehraufwand für den Maschinenbediener wäre. Im Gegenteil: Das Aufrufen eines separaten Parameterprogramms zum Einfräsen des Logos entfällt sogar!

​Sehr erfreut über die neuen Kenntnisse und die Fortschritte in der Treppensoftware zog Herr Sonnemans das Fazit, dass so ein CAD/CAM Tag eigentlich in regelmäßigen Abständen sinnvoll wäre.

Wir danken der Firma Sonnemans für die jahrelange, partnerschaftliche Zusammenarbeit und freuen uns auf die nächsten Jahre!

Gerne kommen unsere Techniker auch zu Ihnen und gemeinsam erweitern wir Ihre Möglichkeiten im Bereich CAD und CAM.


CAD/CAM-Schulung bei Firma Flin in Frankreich

08.12.2017 20:39

Unser Service hat bei der Firma Escaliers Flin S.A. in Frankreich eine umfassende Schulung durchgeführt. Während der einwöchigen Dienstleistung wurden die Prozesse in der Produktion analysiert und optimiert. Außerdem wurden CAD-Zeichner auf den neusten Stand gebracht und neues CAM- und CNC-Personal geschult. Insgesamt war der Kunde äußerst zufrieden. Wir freuen uns, auch in der Zukunft mit der Firma Flin zusammenzuarbeiten.


Neuer Postprozessor und Optimierungs-Coaching bei Comfort Trappen

01.12.2017 17:04
Bei Comfort Trappen im niederländischen Drachten wurde im September ein neuer Postprozessor für die aufrechte Bearbeitung von Geländerteilen auf einer Reichenbacher CNC-Maschine, Baujahr 1996, eingerichtet. Das Alter der Maschine stellte eine Herausforderung dar, doch mit ein paar Tricks konnte der Prozessor eingerichtet und ein Geländerteil erfolgreich gefräst werden. Im Zuge der Dienstleistung befasste sich das Team auch mit der Biesse Rover C6 Maschine, deren Prozesse optimiert wurden. Die Biesse CNC-Maschine hat zwei Motoren aber nur ein Werkzeuglager. Bisher wurden die beiden Spindeln der Maschine separat mit Werkzeugen gerüstet, wodurch der effizienzsteigernde Effekt der beiden Motoren verloren ging. Unser Techniker hat die Maschinenprozesse nun so optimiert, dass die beiden Spindeln möglichst oft gleichzeitig gerüstet werden. Durch die Änderung lassen sich ca. 30% an Wechselfahrten einsparen, was weniger Zeit und Kosten in Anspruch nimmt. Durch weitere Optimierungen bei der Wangenbearbeitung (Setzstufentaschen werden jetzt optimiert als Gesamttasche bearbeitet) konnte noch eine weitere Effizienssteigerung erreicht werden.

Auch für die Zukunft hat das Unternehmen schon große Pläne. Gegenwärtigt investiert Comfort Trappen in neue Büros und einen neuen Showroom. Außerdem hat der Treppenbauer vor Kurzem einen MMB Stufenautomaten mit Roboter gekauft, womit er die Reise in die vollautomatische Stufenproduktion starten will. Die Partnerschaft mit Compass Software ebnet dem Unternehmen diesen Weg und es sollen bald Barcodes und eine neue Infrastruktur mit Computern eingerichtet werden, die als Grundstein für die Produktionsplanung und –überwachung benötigt wird. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Comfort Trappen und auf die Umsetzung der vollautomatischen Bearbeitung. 

Compass Software Service jetzt auch auf Niederländisch

27.11.2017 21:47

Im Rahmen der stetigen Fortbildung unserer Mitarbeiter hat Gereon Max einen einwöchigen Intensiv-Sprachkurs Niederländisch mit Erfolg abgeschlossen.

Wir freuen uns, dass wir unseren zahlreichen flämischen und niederländischen Kunden den Support in ihrer Muttersprache anbieten können, falls sie nicht direkt von unseren lokalen Händlern betreut werden.

Die kontinuierliche Fort- und Weiterbildung der Mitarbeiter ist Compass Software ein wichtiges Anliegen: Nur so bleiben die Mitarbeiter auf dem neuesten Stand der Technik und erweitern ihre Möglichkeiten.


Ehrenurkunde zum 25-jährigen Bestehen von Compass Software

22.11.2017 16:52


Anlässlich des 25-jährigen Bestehens von Compass Software überreichte Frau Preiß von der IHK eine Ehrenurkunde als Anerkennung zum Firmenjubiläum an unseren Geschäftsführer Detlef Hollinderbäumer. Wir bedanken uns bei der IHK Dortmund für die schöne Geste.

Der Grundstein für die heutige Compass Software GmbH wurde 1992 gelegt. Die Gründer liefern aber schon seit über 30 Jahren innovative Lösungen für den Treppenbau und seit einiger Zeit auch für den Holz- und Fensterbau an Kunden in über 30 Ländern weltweit. Alles begann Mitte der 80er Jahre, als sich drei motivierte Diplominformatiker erstmals mit dem Thema CNC-Maschinen und der Umsetzung von Konstruktionssoftware zur Produktion beschäftigten. Die erste Maschine wurde 1984 in Betrieb genommen und schon ein Jahr später war die innovative Softwarelösung auch im Ausland gefragt. Seitdem arbeitet unser stetig wachsendes Team unermüdlich an der Verbesserung und Weiterentwicklung unserer Lösungen und schafft es so, seit der ersten Stunde an der Markspitze Maßstäbe zu setzen. Der Wunsch für die Zukunft ist, dass unsere Softwarelösungen weiterhin für Pioniergeist und fortschrittliche und innovative Entwicklungen stehen. Um dieses Ziel zu erreichen, engagieren wir uns nicht nur in der Entwicklung neuer Technologien und Produktionstechniken, sondern investieren auch besonders in den wichtigsten Bestandteil unseres Erfolgs: Unsere Mitarbeiter und Partner. „Dank des respektvollen und wertschätzenden Umgangs miteinander können wir sowohl langfristige Kundenbeziehungen und Partnerschaften, als auch eine überdurchschnittlich lange Betriebszugehörigkeit unserer Mitarbeiter vorweisen. Darauf sind wir stolz.“, so Detlef Hollinderbäumer, unser Geschäftsführer.

Damit wir in Zukunft noch effizienter arbeiten können, arbeiten wir derzeit an einem umfangreichen Umbau unseres Firmensitzes in Dortmund. Wir sind überzeugt, dass eine stetige Entwicklung und Offenheit für Neues ein Grundstein zum Erfolg sind.

Compass Software feiert 25-jähriges Jubiläum

16.11.2017 13:24


​Vor 25 Jahren wurde unser Unternehmen gegründet.
Wir sind stolz, auf 25 Jahre erfolgreiche Unternehmensgeschichte zurückzublicken!


Wir bedanken uns bei allen unseren Kunden und Geschäftspartnern für das uns über so viele Jahren entgegengebrachte Vertrauen und freuen uns auf weiterhin positive Zukunftsaussichten!

Unser Jubiläumsgeschenk an unseren Kunden: 25% Nachlass auf alle Erweiterungen bis zum 25.01.2018! Unser Vertrieb informiert Sie gern.


Online Installation des CS-Krümmlings bei Tischlerei Mike Altmann

14.11.2017 12:50

Unser Kunde, die Tischlerei Mike Altmann, hat von dem Liegenden-Krümmlings-Modul auf den CS-Krümmling aufgerüstet. Die Installation lief komplett online. Wir danken für die zur Verfügung gestellten Fotos des ersten mit dem neuen Modul gefrästen CS-Krümmlings und das positive Feedback:

„Hallo liebes Compass-Team,
wir haben den CS-Krümmer am 25.09.2017 bestellt. Noch am selben Tag konnten wir das Lizenzstecker-Update herunterladen und installieren. Da wir immer wieder gute Erfahrungen mit dem Telefonsupport von Compass machten, wollten wir auch die Installation und Einweisung via Fernwartung durchführen. Herr Schwerhoff konnte uns dafür bereits 3 Tage nach Bestellung einplanen. Innerhalb kürzester Zeit war alles installiert und voreingestellt, sodass wir noch am selben Tag den ersten CS-Krümmer fräsen konnten. Anschließend 2 Einstellungen an die Maschine angepasst und alles funktioniert einwandfrei.
Durch den CS-Krümmer haben wir eine Zeitersparnis beim Fertigen von 50%.
Von der Installation bis hin zur Fertigung waren und sind wir sehr begeistert.
Nochmals Herzlichen Dank
Tischlerei Mike Altmann“

Wir wünschen der Tischlerei Mike Altmann weiterhin viel Erfolg und freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit!


Neuer Vertriebsmitarbeiter für die USA und Kanada

19.10.2017 17:45

Unser Vertriebsteam für die USA und Kanada hat Zuwachs bekommen. Christopher Dearborn wird den Vertrieb für Nordamerika schrittweise von den deutschen Kollegen übernehmen. Chris hat schon über 18 Jahre Erfahrung im Verkauf von Software und wird aus Boston in Massachusetts für unsere amerikanische Tochterfirma arbeiten. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Chris und möchten Ihn hiermit herzlich willkommen heißen.


Erste Maschine für Firma NHG

11.10.2017 15:39

Die Firma NHG UG & Co. KG aus Zetel-Neuenburg benutzt die Compass Software schon lange für den Treppenbau. Allerdings lief der Betrieb bisher manuell. Nun entschied sich die Firma dazu, mit dem Kauf einer Felder CNC-Maschine aufzurüsten. Anfang September wurde die neue Format 4 ProfitH350 von einem unserer Techniker in Betrieb genommen. Bei dieser Gelegenheit wurde auch ein Upgrade von der vorherigen Version 9 der Treppenbausoftware auf die neuste Version 10 vorgenommen.

Während der Installation, die auch von einem Felder-Techniker unterstützt wurde, fräste das Team erfolgreich erste Stufen, Setzstufen, eine Wange, eine Wangen-Handlauf-Kombination mit Omegaprofil und jeweils einen Wangen- und Handlaufkrümmer. Wir sind davon überzeugt, dass NHG viel Erfolg mit ihrer neuen CNC-Maschine haben wird und freuen uns auf eine tatkräftige Zusammenarbeit in der Zukunft.


Neuer Standort und neue Maschine für die Franz Hasler AG

30.08.2017 16:24

Die Franz Hasler AG aus Lichtenstein ist seit vielen Jahren Kunde von Compass Software. Spezialbereiche der Firma sind der ökologische Holzbau und die Solartechnik. Aber auch im Treppenbau ist die Hasler AG ein Experte und stellt ca. 200 Treppen pro Jahr her. Mitte Juli richtete unser Service eine neue Maschine in der neuen Werkhalle der Firma direkt am Rhein ein. Am neuen Standpunkt ersetzte die Franz Hasler AG ihre alte Biesse Rover 24 Maschine durch eine neue Biesse Rover A1659. Um einen glatten Transfer sicherzustellen, produzierte die Firma noch bis Ende Juli mit ihrer alten Maschine, sodass die neue Biesse in Ruhe eingefahren werden konnte.

Die Installation fand im Team mit dem Maschinenbediener und Projektplaner der Hasler AG, einem Biesse Techiker aus der Schweiz und unserem Compass Software Service statt. Nach 3-4 Tagen konnten schon erfolgreich Teststücke fertiggestellt werden. Am letzten Tag der Installation mussten so nur noch kleine Optimierungen gemacht werden, damit die Maschine präzise produzieren kann. Vorgesehen ist, dass unser Service in 2-3 Monaten, wenn die Maschine in vollem Betrieb ist, nochmal ein paar Tage bei der Franz Hasler AG verbringt, um die Maschine endgültig zu optimieren und die Effizienz  noch weiter zu steigern. Wir gratulieren der Franz Hasler AG zu ihrem neuen Standort und freuen uns über die Treue zu Compass Software und auf die weitere Zusammenarbeit.


CAM/CNC-Software-Paket für Kunde Horák aus Tschechien

17.08.2017 16:18

Der Kunde Shody-Horák Jiří aus Tschechien benutzt schon seit 2009 die CAD Lösungen von Compass Software. Anfang des Jahres kaufte der Kunde dann eine 4-Achs Felder Maschine. Zuerst versuchte Horák die CNC-Maschine komplett über DXF-Daten zu betreiben, stellte aber schnell fest, dass dieser Prozess zu zeitaufwändig ist. Daher entschied sich der Kunde, auch die Ansteuerung des Bearbeitungszentrums über Compass Software laufen zu lassen. Anfang Juli dieses Jahres installierte der Service unsere CAM/CNC-Lösung vor Ort. Trotz sprachlicher Barrieren verlief die Maschinenanbindung beim Kunden glatt. Seit der Installation ist der Kunde begeistert, denn die Investition hat sich gelohnt. Horák kann nun deutlich schneller arbeiten, was die Effizienz des gesamten Betriebs immens gesteigert hat. Wir freuen uns, dass unsere CAM/CNC-Lösung überzeugen konnte und blicken erwartungsvoll auf die weitere Zusammenarbeit mit Horák. 


Installation an der HTL in Rankweil erfolgreich abgeschlossen

11.08.2017 16:51

An der Höheren Technischen Bundeslehr- und Versuchsanstalt Rankweil wurde neben unserer Treppenbaulösung auch unsere CAM/CNC-Lösung für den Holzbau installiert. Der Kontakt zur Hochschule wurde über die Firma Handl Maschinen aus Wels, die mit langjähriger Erfahrung und hoher fachlicher Kompetenz in Österreich Hightech-Maschinen der SCM Group vertreibt, hergestellt. Anfang 2017 hat die Schule eine SCM Maschine erworben.

Das neue 5-Achs-Bearbeitungszentrum Accord 25 mit beweglichem Portal und einer Leistung von 12 kW bei bereits 9.000U/min macht es möglich, Werkstücke bis zu einer Höhe von 250 mm zu bearbeiten. Unser Service hat Anfang Juli 2017 mehrere Teststücke erfolgreich bearbeitet und die Installation und Konfiguration der CNC-Maschine erfolgreich abgeschlossen. Im Holzbau basiert unsere Softwarelösung auf der BTL-Schnittstelle. Die CAD-Daten werden von der Planungssoftware der Firma Dietrich‘s geliefert, Compass Software kümmert sich um die vollautomatische CNC-Ansteuerung. Dank der perfekten Kombination beider Software-Lösungen eröffnet die Anlage an der HTL Rankweil neue Welten auch bei der Bearbeitung von Zimmerei- und Bautischler-Werkstücken.

Neuer Kunde H.B. Millwork in New York

04.08.2017 18:47

Unser amerikanischer Service hat kürzlich ein Komplettsoftwarepaket bei unserem neuen Kunden H.B. Millwork Inc. in der Nähe von New York installiert. Der Kunde bekam sowohl CAD als auch CAM Training. Unser Servicetechniker hat die Software erfolgreich auf der 4-Achs Komo CNC-Maschine installiert. Der Kunde wird auf der Maschine hauptsächlich Wangen und Stufen bearbeiten. Vor dem Einsatz der Komplettsoftwarelösung musste H.B. Millwork Wangen mit Winderbox per Hand fräsen. Nun kann die Holzbaufirma verschiedene Arten von Wangen, Winderboxen und gekrümmten Wangen auf der Maschine bearbeiten. Der Einsatz der Software beschleunigt sowohl die Produktion von Wangen als auch die Programmierung von Stufenprogrammen. Die Installation selber war ein voller Erfolg und unser Techniker war sogar schon eher als geplant fertig. Wir hoffen, dass H.B. Millworks Produktion weiterhin wachsen wird und freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit. 


Installation von 3. Maschine bei Kunde Chudzinski in Polen

28.07.2017 15:58

​Unser Service Team war bei unserem Kunden Chudzinski in Polen vor Ort. Chudzinski ist über unseren polnischen Händler seit 2008 Compass Software Kunde. Bei der Installation wurde eine 3. Maschine mit Compass Software in Betrieb genommen. In der Bildreihe lässt sich die Bearbeitung der beiden Seiten des Treppenteils mit Wechsel der Spannmittel verfolgen. Neben den schon vorhandenen Biesse 4-Achs und Maka 5-Achs Maschinen hat der Kunde nun nochmals eine Biesse 4-Achs CNC-Maschine gekauft. Mit den 3 Maschinen produziert Chudzinski auf einer Hallenfläche von 5000 m² ca. 100 Treppen im Monat. Der Treppenbauer ist mit der Installation und dem Programm im Allgemeinen sehr zufrieden. Wir freuen uns über das positive Feedback und auf die zukünftige Zusammenarbeit.


Installation der dritten Maschine bei K. van Sambeek B.V.

10.07.2017 17:45

Unser Service hat im Juni bei der Firma K. van Sambeek B.V. in Holland den ersten Teil der Neuinstallation einer SCM 5-Achsmaschine erfolgreich abgeschlossen. Der Kunde Sambeek ist über unseren holländischen Händler schon seit 2002 CS Kunde. Mit der neuen SCM Maschine, sind jetzt insgesamt 3 Maschinen mit Compass Software in Betrieb.

Bei der Installation wurden Postprozessor, CNC Programme für die Positionierung von Saugern und für Fräsungen eingerichtet. Es wurden mehrere verschiedene Stufenkombinationen getestet, die alle wie gewünscht und exakt bearbeitet wurden. Außerdem wurde der Kunde mit dem Umgang der Barcode Option zur Positionierung von den Kombinationen geschult. Ingesamt ist der Kunde vollauf mit der Compass Software und der Neuinstallation zufrieden. Der nächste Besuch ist schon für Anfang Juli 2017 geplant.


Werkstattbesichtigung bei Heartland Stairways

23.06.2017 13:29

Vertriebsmitarbeiter Hermann Hasebrink war im Rahmen der SMA (Stairbuilders and Manufacturer´s Association) National Workshop Tour bei unserem Kunden Heartland Stairways in the USA anwesend. Mitglieder der Vereinigung besuchen während dieser Veranstaltungsreihe verschiedene Werkstätte anderer Mitglieder.


Wintergartenmodul bei SAYYAS in China eingerichtet

19.06.2017 17:01


Das Compass Software Team hat bei der Firma SAYYAS in China die 4. Maschine für den Bau von Wintergärten in Betrieb genommen. SAYYAS is seit 2013 Compass Software Kunde und hat seit dem schon zwei Homag Maschinen, eine Biesse Maschine und nun auch eine SCM Maschine mit Compass Software in Betrieb genommen. Die Installation lief glatt und sogar schneller als geplant ab.


Installation eines Pfostenautomaten bei Vos Zwolle B.V.

02.05.2017 19:55

​Unser Service hat kürzlich einen neuen Pfostenautomaten bei Vos Zwolle B.V. in den Niederlanden installiert. Die Firma Vos ersetzte mit der neuen Houfek Spezialmaschine ihren alten Pfostenautomaten und blieb dabei den Softwarelösungen von Compass treu. Auch unser niederländischer Händler Erwin Kamp, war bei der Installation vor Ort. Alles lief glatt und Vos konnte die Produktion nahtlos wieder aufnehmen. Wir freuen uns über einen glücklichen Kunden!


Werkstattoptimierung und Spezialprogrammierung bei Meister-Treppentechnik

25.04.2017 17:57

Compass Software hat über den Jahreswechsel ein neues System zur Werkstattoptimierung bei Meister-Treppentechnik (MTT) aus Bayern installiert. MTT produziert und liefert Stufen für Treppenbauer. Die Firma stellt ca. 600 Stufen pro Schicht in Einmannbedienung her. Bei der Produktion kamen in der Vergangenheit verschiedene Softwarepakete für das Lager, die Plattenoptimierung und für eine alte CNC-Maschine zum Einsatz. Die Koordination zwischen den Systemen und das Problem, dass das CNC-Bearbeitungszentrum sehr alt war und es keinen Support oder Ersatzteile mehr gab, bereitete MTT viel Kopfzerbrechen. Durch Gespräche mit ihrem Konkurrenten Günztaler Treppenbau GmbH und mit der Tischlerei u. Fensterbau Voß GmbH & Co. KG stieß MTT auf Compass Software. MTT entschied sich für eine Umstellung. Sie bestellten eine neue 3-Achs Standardmaschine (Homag) und beschlossen, die Software für die gesamte Werkstatt zu vereinen, indem sie Compass Software damit beauftragten, sämtliche Programmierungen nach dem Lager zu übernehmen. So wollte MTT das Problem der veralteten Maschine und der Kopplung verschiedener Softwareprogramme und Ansprechpartner beseitigen.

​Unsere Entwickler mussten für diese werkstattumfassende Sonderprogrammierung verschiedene Module entwickeln und/oder verfeinern. Zum einen galt es sicherzustellen, dass fremde Daten und Formate von externen Treppenbauern für die Stufenproduktion automatisch eingelesen werden können.


Weiterhin war es wichtig, die Plattenoptimierung zu programmieren. Bis zu 8 Stufen sollten auf eine solche Platte passen. Dazu musste die Kommunikation mit dem Lager programmiert werden. Es musste ein Datenfluss erstellt werden, um zu erfahren, welche Platten im Lager vorhanden sind, die Stufen müssen gegen diesen Lagerbestand optimiert werden und die Ergebnisse der Optimierung müssen dem Lager mitgeteilt werden, damit das Lager die benötigten Platten bereitstellen kann. Zuletzt war es unsere Aufgabe, ein Modul zum Fräsen der Platten und der Resteverwertung auf der Homag Maschine zu entwickeln. Die gesamte Programmierung wurde während der Entwicklung bei der Firma Homag intern getestet, sodass MTTs Produktion durch die Entwicklung nicht gestört war.

Um einen Produktionsstillstand zu vermeiden und den nahtlosen Übergang zum neuen System sicherzustellen, arbeiteten wir mit den Technikern von Homag über den Jahreswechsel unermüdlich und bauten das neue System auf. Das Ergebnis ist ein fließender und sicherer Prozess: Die optimierten Platten werden vom Lager geliefert und die Maschine zieht die Platten automatisch auf den Tisch. Anschließend werden die Stufen aus der Platte gefräst. Die Stufen laufen anschließend durch einen Plattenwender, der sie für die Schleifmaschine umdreht. Nach dem Schleifen können die fertigen Stufen von der Anlage genommen werden. An einem Drucker werden die zugehörigen Etiketten gedruckt und es wird ein Kontrollbild angezeigt. Die ganze Maschinenabfolge erreicht in der Werkstatt eine Länge von ca. 20 Metern. „Compass Software zeigte sich bei der Erfassung und Lösung unserer Problematik sehr kompetent und flexibel. Die problemorientierte Herangehensweise und die stets schnelle Reaktion auf die Ergebnisse unserer Tests vor Ort führten zielsicher zu dem von uns gewünschten Ergebnis.“, so das zufriedene Fazit von Hermann Wank, Geschäftsführer der MTT.

Nach Beendigung des Projekts stellt die Firma MTT zufrieden fest, dass alle ihre Ziele erreicht wurden: Es gibt nur noch einen Ansprechpartner für den gesamten Fertigungsprozess, die Optimierungsergebnisse sind vergleichbar mit der Fertigung vor der Umstellung und versprechen sogar eine eventuelle Einsparung von Fachpersonal, dass anderweitig eingesetzt werden kann, und die Prozesssicherheit ist gestiegen. Durch das Ersetzen der veralteten Maschine und den Einsatz von Compass Software für den ganzen Prozess ist MTT in der Lage die Produktion für die kommenden Jahrzehnte zu sichern. „Aufgrund der fairen und korrekten Geschäftsabwicklung habe ich mich bei Compass Software jederzeit gut aufgehoben gefühlt. Neben der Qualität der Arbeit hat mich vor allem auch die menschlich angenehme Zusammenarbeit überzeugt!“, so nochmal Hermann Wank. Und weil die Abwicklung so gut gelaufen ist, denkt MTT bereits an eine weitere Investition in eine 5-Achs-Maschine, die selbstverständlich mit dem gleichen Softwarepartner verwirklicht wird.


Maschineninstallation bei Kunde Konijn in den Niederlanden

15.03.2017 18:07

Unser Service hat eine zweite 5-Achs Maschine bei unserem Kunden Hans Konijn Houtbewerking in den Niederlanden installiert. Die Firma spezialisiert sich hauptsächlich auf komplizierte Treppen, stellt aber auch Treppenteile für andere Treppenbauer her. Der Kunde hatte schon eine mit Compass Software betriebene Maschine. Wegen der großen Auslastung und weil der Konijn mehr Aufträge als Kapazitäten erhielt, entschied der Kunde sich zum Kauf einer SCM Akkord CNC-Maschine.

​Während der Installation wurde mit unserem Service zusammen auch die Tischbelegung optimiert. Durch die neue Programmierung kann der Kunde nun 9 Setzstufen gleichzeitig produzieren und spart so ganze 50% an Zeit. Wegen der hohen Effizienzsteigerung und in Anbetracht der gelungenen Installation, ist Konijn vollauf mit Compass Software zufrieden. 


Ein starkes Doppel: Compass Software arbeitet mit Wagemeyers Entwicklungsteam zusammen

08.03.2017 12:18

CS_Wagemeyer.jpg


Wir freuen uns über eine weitere Verstärkung: Bei der Weiterentwicklung der Compass-Treppenbaulösung arbeiten wir künftig mit der früheren Wagemeyer GmbH, Hauptkonkurrent der ersten Stunde, zusammen.

Im Fokus der Kooperation steht die Verstärkung unseres Entwicklerteams zum Vorteil des Kunden.

Lesen Sie mehr dazu in der offiziellen Pressemeldung.

Wir Gratulieren!

03.03.2017 17:41

​Wie gratulieren Eva Müller zur erfolgreich bestandenen Bachelorprüfung mit Bestnote! Eva hat bei Compass Software und der Fachhochschule Dortmund ein duales Studium absolviert. Das bedeutet, dass sie bei CS zur Anwendungsentwicklerin ausgebildet wurde und gleichzeitig an der Fachhochschule Dortmund ein Bachelor Studium der Softwaretechnik absolviert hat. Zuerst war Eva nur als Auszubildene bei Compass tätig. Wegen ihres großen Potentials und auf Rat des Geschäftsführers Detlef Hollinderbäumer hin, entschied Eva sich für ein duales Studium. Nun hat Eva den Bachelor of Science sogar 1 Jahr schneller absolviert als geplant. In ihrer Bachelorprüfung erhielt sie die Bestnote und hat somit jedes Recht stolz zu sein, wir sind es allemal! Herzlichen Glückwunsch Eva!

​Nach Abschluss ihres Studiums, ist Eva nun als Entwicklerin bei CS angestellt. In der Firma hat sie weiterhin die Möglichkeit bei vielen verschiedenen Projekten mitzuwirken. Außerdem schaffte es Eva auch durch ihre Bachelorarbeit ein neues und innovatives Entwicklungskonzept bei Compass Software anzustoßen. In ihrer Arbeit untersuchte Eva das Konzept der agilen Softwareentwicklung und wird nun auch aktiv in der Firma bei der Durchsetzung neuer Strategien der agilen Softwareentwicklung mitwirken. Wir freuen uns auf eine fruchtbare Zusammenarbeit!


Neukunde Sobczak in Polen

22.02.2017 15:53

Wir freuen uns wieder einen zufriedenen Kunden vorstellen zu dürfen. Der Service hat vor ein paar Wochen eine neue Maschine bei unserem Neukunden Sobczak in Polen installiert. Die beiden noch sehr jungen, aber erfahrenen Partner und Gründer der Firma Timber Piotr Sobczak, hatten vorher schon bei einem anderen Compass Software Kunden gearbeitet, STOLPOL. Wegen ihren guten Erfahrungen mit Compass während dieser Zeit, entschieden sich die Geschäftspartner wieder auf Compass Software zu setzen.

Bei der Installation der 5-Achs Homag Maschine waren außerdem 2 Homag Techniker vor Ort. Das Team produzierte auch gleich erfolgreich eine komplizierte Treppe mit geradem Handlauf und Handlaufkrümmer, runden und rechteckigen Stabbohrungen, Bohrungen für Dübelverbindungen und Bohrungen für Schrauben mit Taschen. Wir freuen uns über einen weiteren zufriedenen Kunden!


Maschineninbetriebnahme in Belgien

18.01.2017 21:26

Letzte Woche hat der Service erfolgreich ein neues 5-Achs Bearbeitungszentrum (Houfek) bei Neukunde Trappenmakerij Wim Van Loon in Essen, Belgien installiert. Zuvor hatte der Kunde nur manuell gefertigt. Die Installation der neuen Maschine und damit auch die Maschinenfertigung, steigert die Effizienz des Treppenbauers enorm. Für manche Treppenteile hat er früher beim manuellen Fertigen einen ganzen Tag gebraucht, nun kann er die gleichen Teile in nur einer Stunde auf der CNC Maschine produzieren. Wir freuen uns über die erfolgreiche Installation und einen weiteren zufriedenen Kunden. 


Neues Corporate Design für Compass Software

22.12.2016 16:26

 

Seit fast 25 Jahren blieb das Markenzeichen von Compass Software unverändert. Es war an der Zeit, das Logo zu verjüngern. Natürlich sollte nicht ein komplett neues Image entstehen, daher entschied man sich für einen moderneren und frischen Look, der Wiedererkennungswert blieb aber doch erhalten. 

Wenn Sie mehr über die Details und Beweggründe heraus finden wollen, lesen Sie gerne die offizielle Pressemitteilung hier: Corporate Design Relaunch Compass Software


Plattenoptimierung von Return Nosings

14.12.2016 15:35

Unser Service hat vor kurzem unsere neue Option für die Plattenoptimierung von Return Nosings bei Capital Wood Rail Inc. und JMP Wood Stairs & Rails in New York installiert. Der Satz von Return Nosings kann auf nur einer Platte sortiert werden und wird dann mittels Werkzeugoptimierung auf der Maschine weiter verarbeitet, was Zeit und Material spart. Das beste dabei: alles läuft automatisch.


Maschineninstallation bei Stairtech Inc. in Kanada

08.12.2016 15:49

Noch ein zufriedener Kunde! Unser Service hat in der letzten Woche erfolgreich eine Maschineninstallation bei der Firma Stairtech Inc. in Kanada durchgeführt. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Stairtech Inc.


Entwicklerworkshop bei Compass Software

05.12.2016 16:32

Wir bei Compass Software versuchen ständig uns weiter zu entwickeln. Wir wissen, dass wir am besten innovativ für unsere Kunden arbeiten können, wenn wir als Team funktionieren. So nahmen unsere Entwickler kürzlich an einem gemeinsamen Entwicklerworkshop teil. Solche Veranstaltungen sind sehr nützlich, da sie den Teamgeist und Motivation, die unser Team sowieso schon hat, noch weiter stärken.

Teilnehmer lernen dort noch besser miteinander zu kommunizieren, was sowohl im privaten Bereich hilft, aber auch dem Austausch von Know-how untereinander dient. Mit viel Spaß wurde beim Workshop Wissen ausgetauscht und die Weichen für die zukünftige Innovationsstrategie gestellt. Wir sind davon überzeugt, dass solche Aktionen die Verbundenheit untereinander stärken und das „WIR Gefühl“ fördern, sodass unser Team in der Zukunft noch erfolgreicher für unsere Kunden arbeiten kann.


Schreinerei Terhalle druckt Ortbetontreppen in 3D mit Compass Software

27.11.2016 17:12

Compass Software Kunde Schreinerei Terhalle GmbH & Co KG, hat für zwei Ihrer aktuellen Aufträge, Treppen per 3D Druck im Maßstab 1:25 und 1:100 hergestellt. Die Konstruktion der Treppen und der DXF Export erfolgten mit der Treppenbausoftare von Compass Software. Sämtliche Schablonen wurden ebenfalls mit Compass Software ausgegeben. Dem Betonbauer war es so möglich vier Ortbetontreppen erfolgreich zu erstellen. Außerdem wurde auch der Steinmetz mit Schablonen für die Stufen aus dem Compass System versorgt.


Individuell Stäbe importieren oder zeichnen

30.09.2016 12:19

​Mit Compass Software lassen sich die Stabtypen verschiedener Hersteller via DXF Dateien importieren oder individuell zeichnen. Stäbe können im System gespeichert werden und in 3D wahrheitsgetreu abgebildet werden. Sollten keine DXF Dateien vorhanden sein oder wenn individuelle Stäbe gezeichnet werden sollen, haben Benutzer auch die Möglichkeit dies über das Freiform-Tool in der Software zu tun. So können Stäbe ganz individuell gestaltet und abgebildet werden.


CAD Schulung bei WH Stairs in Chicago

16.08.2016 17:40

Compass Softwares neuer U.S. Servicemitarbeiter Steven Chiu hat seine erste Schulung bei WH Stairs in Chicago durchgeführt. Während den vier Tagen Schulung, machte Steven den Kunden mit der Software vertraut. Unser Servicepersonal in Atlanta ist jetzt in der Lage U.S. Kunden zeitnah zu betreuen und kann diese schnell überall in Nordamerika erreichen.  Falls Sie auch eine Serviceanfrage haben, besuchen Sie: Service Portal


Neue Mitglieder der Handelskammer in Atlanta begrüßt

02.08.2016 22:03

Sales and Marketing Representative Milena Schäfer hat die neuen Mitglieder der deutsch-amerikanischen Handelskammer Süd bei der diesjährigen New Member Reception in Atlanta begrüßt. Neben deutschem Essen und Kontakten zu deutschen und amerikanischen Repräsentanten, wurde das Event auch durch die Rede des deutschen Generalkonsuls Detlev Rünger gekrönt.


Neuer Geländerteile Prozessor in USA eingerichtet

19.07.2016 16:46


Servicemitarbeiter Daniel Bank hat unseren amerikanischen Kunden Compleat Stair in Kennesaw, Georgia besucht. Daniel hat Compleat Stair’s neue Maschine vor Ort angebunden. Nach nur wenigen Tagen ist die Maschine nun voll in die Produktion integriert.

Während der Inbetriebnahme hat Daniel auch unseren neuen Geländerteil Aufrecht Prozessor getestet und eingerichtet. Dieser Prozessor, macht die Herstellung von Schnecken, Goosenecks und anderen Handlaufteilen viel leichter und effizienter. Somit ist es nun möglich sämtliche Einstellungen für die Bearbeitung auf der CNC Maschinen optimal und mit entsprechender grafischer Unterstützung anzupassen. Wenn Sie mehr über den neuen Prozessor erfahren möchten, kontaktieren Sie gerne Klaus Eilers.   


Neuer Wintergarten-Postprozessor in China installiert

29.06.2016 15:37


Service Mitarbeiter Alexander Dörr (dritter v.r.) hat seinen ersten Wintergarten-Postprozessor für einen unserer Kunden in China erfolgreich installiert. Alexander hat die SCM Maschine zusammen mit Dino Travljanin (vierter v.l.) von Klaes 3D in Betrieb genommen. Dieses Projekt ist die weltweit erste Inbetriebnahme einer SCM Maschine zum Fräsen von Wintergärten, welche über Klaes 3D und dem Compass Software Wintergartenmodul produziert. Es war Alexanders und Dinos erstes Mal, dass sie einen kompletten Wintergarten aus Holz gefertigt haben. Der komplette Wintergarten besteht aus ca. 80 verschiedenen Teilen, die vor Ort bei Inbetriebnahme der Maschine gefräst wurden.

Atlanta Büro wächst weiter

14.06.2016 15:28


Wir freuen uns bekannt zu geben, dass unser Atlanta Büro weiter wächst. Seit dem 16. Mai 2016 haben wie die erste Stelle des Technical Customer Service Specialist mit Steven Chiu besetzt. Steven hat einen Bachelor in Maschinentechnik von dem Georgia Institute of Technology und wird für die Kundenbetreuung in den USA und Kanada verantwortlich sein.

Im Moment befindet sich Steven in unserer Firmenzentrale in Deutschland, wo er bis Ende Juli eingearbeitet wird, damit er unsere Kunden bestmöglich betreuen kann. Wir freuen uns auf Stevens Rückkehr nach Atlanta und dass wir unsere Nord Amerikanischen Kunden in der Zukunft schneller und effizienter betreuen können.


Compass Software meldet bestes Geschäftsjahr der Firmengeschichte

08.06.2016 15:48

Compass Software, der führende Anbieter von Software für den Treppenbau, kann zufrieden auf das vergangene Jahr blicken.

2015 war das bislang erfolgreichste Jahr in der Firmengeschichte des Unternehmens. Der Umsatz des Softwarehauses konnte um ca. 24 Prozent gesteigert werden.​​

Die Gewinne aus der guten Auftragslage hat das Unternehmen in Personal investiert, um den gestiegenen Anforderungen und den wachsenden Anfragen besser gerecht zu werden. Ebenfalls vorwärts geht es beim Aufbau der neuen Tochtergesellschaft in den USA. Seit Anfang April ist eine Mitarbeiterin in dem US Büro in Atlanta, Georgia für alle Kunden vor Ort erreichbar. Ein Servicetechniker wurde ebenfalls eingestellt und wird derzeit in der Firmenzentrale in Deutschland eingearbeitet.

"Wir sind die absolute Nummer Eins im Bereich der Treppenbausoftware. Wir setzen Maßstäbe für die ganze Branche. Wir ruhen uns aber nicht auf unserem Vorreiterimage aus, sondern tragen mit unserer Arbeit jeden Tag engagiert dazu bei, unsere Wettbewerbsfähigkeit aufs Neue zu sichern. Wir entwickeln uns ständig weiter und gehen neue Herausforderungen an. So die Erschließung neuer Felder im Bereich Holzbau, wo wir unsere jahrelange Erfahrung und unser Know-How aus dem Treppenbau einsetzen können. Das hervorragende Jahr 2015 wollen wir in diesem Jahr toppen und bedanken uns bei unseren Kunden für die langjährige Treue und das entgegengebrachte Vertrauen, sowie bei unseren Mitarbeitern für die hervorragenden Leistungen.", so Detlef Hollinderbäumer, Geschäftsführer der Compass Software GmbH.


Mission Possible: Der Kampf Gegen den Stress

19.05.2016 16:42

Heutzutage kann es wirklich schwierig sein die Geschäftswelt erfolgreich zu manövrieren. Geschichten von Burn-outs gibt es überall und immer wieder hört man wie anstrengend es ist, Freizeit und Job unter einen Hut zu bekommen. Deswegen ist es uns wichtig Wege zu finden, wie wir Stress auf der Arbeit mindern können. Lernen Sie Milo kennen, unseren Anti-Stress Beauftragten! Er wirkt Wunder für ihren gestressten Körper und Geist.


Verstärkung für unser Entwicklungsteam

09.05.2016 16:48

​Unsere Entwicklungsabteilung hat Verstärkung bekommen: Wir begrüßen Samir Rabbasy in unserem Team! Samir hat mehrjährige Erfahrung im Bereich IT Technik und Administration und schließt seine Weiterbildung zum IT Fachinformatiker und Anwendungsentwickler mit einem praktischen Training bei uns ab. Wir freuen uns über die Bereicherung unseres Teams und eine fruchtbare Zusammenarbeit.


Zuwachs für unser Atlanta Office

20.04.2016 17:21

Neues Büro für die Betreuung der Märkte in USA und Kanada


Compass Software hat im März letzten Jahres die Tochtergesellschaft Compass Software Inc. in den USA gegründet. Seit dem sind wir stetig unserem Ziel eines eigenen Büros in Atlanta, Georgia näher gekommen. Nachdem in den letzten Jahren bereits zahlreiche Projekte in den Bereichen Treppen- sowie Holzbau erfolgreich gelaufen sind, wurde die Nähe zum Kunden immer wichtiger. Atlanta wurde als der ideale Standort für diesen strategischen Schritt und als Antwort auf das stetig wachsende Interesse an unseren innovativen Lösungen auf dem amerikanischen Markt identifiziert.
Nun ist es endlich so weit: Seit Anfang April ist unser US Büro durch Milena Schäfer mit Leben gefüllt. Milena ist dort als Sales and Marketing Representative zu den üblichen Bürozeiten für unsere Kunden erreichbar. Außerdem engagiert sie sich tatkräftig neue Servicetalente für unsere US Firma zu finden, sodass Amerikanische und Kanadische Kunden in der Zukunft noch besser von uns betreut werden können. Wir möchten Ihnen Milena also auf diesem Wege vorstellen und sind überzeugt, dass sie unser US Business erfolgreich expandieren kann. Sollten sie Fragen oder Rückmeldungen jeglicher Art haben, kontaktieren Sie Milena gerne:

Milena Schäfer

Compass Software Inc.

1170 Howell Mill Rd. Ste 300

Atlanta, GA 30318

 

Email: mail@compass-software.com

tel: (678) 244 1535    

fax: (404) 586 6820


CAM-Timber zum BEST OF gekürt

12.04.2016 15:54

Unsere CAM/CNC-Softwarelösung für den Holzbau wurde als BEST OF 2016 ausgezeichnet

​Im Februar 2016, haben wir uns mit unserer Holzbau Lösung CAM-Timber für den INNOVATIONSPREIS-IT 2016 der Initiative Mittelstand beworben. Nach unserer erfolgreichen Nominierung, haben wir es nun unter die Besten geschafft! Die Initiative Mittelstand verleiht den INNOVATIONSPREIS-IT 2016 an besonders innovative IT-Lösungen mit hohem Nutzen für den Mittelstand.

​Nach mehreren Qualifikationsstufen, wurde unser BTL Prozessor nun als BEST OF ausgezeichnet. Das heißt unsere Holzbau Lösung, gehört zu den besten Branchensoftwares!

Sprechen Sie uns an, um mehr zum Thema CAM/CNC: BTL-Prozessor für den Holzbau zu erfahren.


INNOVATIONSPREIS-IT 2016

23.02.2016 11:52

Innovator_qualifiziert.jpg

​Wir haben uns mit CAM-Timber, unserer CAM/CNC-Softwarelösung für den Holzbau, für den INNOVATIONSPREIS-IT 2016 qualifiziert!​​​

Zum dreizehnten Mal kürt die Initiative Mittelstand in diesem Jahr besonders innovative IT-Produkte und -Lösungen mit dem INNOVATIONSPREIS-IT.​​

CAM-Timber – unsere CAM/CNC-Softwarelösung für den Holzbau – wurde für den INNOVATIONSPREIS-IT 2016 qualifiziert!

Die Softwarelösung basiert auf der BTL-Schnittstelle. BTL-Daten aus externen CAD-Paketen werden eingelesen, die Einzelteile in selbstbestimmter Reihenfolge für die CNC vorbereitet, anschließend die CNC-Programme vollautomatisch erstellt und an die Maschine übertragen. Das Außergewöhnliche ist, dass das spezielle BTL-Format über einen einzigartigen neutralen Prozessor für sämtliche Prozesse und Produkte im Holzbau (z.B. Wintergärten, Fenster, Türen etc.) genutzt werden kann. Darüber hinaus können alle gängigen Maschinen angesteuert werden. 

CAM-Timber macht eine nahezu vollautomatische Fertigung unterschiedlichster Produkte und gleichzeitig die plattformübergreifende Ansteuerung aller auf dem Markt befindlichen und geeigneten Bearbeitungszentren mit nur einer Software möglich.

Diese Softwarelösung bringt einen Innovationssprung in den Holzbaubetrieben unserer Kunden und lässt die ​​​​Umsetzung Ihrer Arbeitsprozesse hochgradig arbeitserleichternd und kostensparend erfolgen.

Sprechen Sie uns an, um mehr zum Thema CAM/CNC: BTL-Prozessor für den Holzbau​ zu erfahren.

Oder besuchen Sie uns auf der HOLZ-HANDWERK 2016 in Nürnberg! Sie finden unseren neuen Messestand in Halle 11.1 – Stand 196!​​


Erfolgreiche Inbetriebnahme des neuen BTL-Prozessors

29.08.2015 09:58

Bei der Fa. Keller in der Schweiz wurde kürzlich der neue Abbund-Prozessor der Compass Software GmbH in Betrieb genommen. Mitarbeiter der Maschinenbaufirma Krü​si in der Schweiz installierten und schulten die Software auf der neuen Krüsimatic beim Kunden eigenständig. Dieses neue Softwaremodul verarbeitet BTL-Daten jeglicher Art und ist Bestandteil des Gesamtsystems. Über diese neue Software wird die Steuerung der Maschine bedient. Ebenfalls laufen hierüber Optimierungen.


Neues Großprojekt in Holland

29.06.2015 11:40

Die Fa. VIOS Trappen hat sich dazu entschlossen, in Zukunft die komplette Fertigung von mehr als 15.000 Treppen/Jahr von der Compass Software GmbH steuern zu lassen. CS ist schon seit den 90er Jahren für die Konstruktion der Treppen bei VIOS verantwortlich. Auch wurden schon seit mehreren Jahren verschiedene Maschinen von CS mit CNC-Programmen versorgt. Doch mehr als die Hälfte des Maschinenparks, der sich altersmäßig über mehr als 30 Jahre erstreckt, wurde von Eigenentwicklungen der Fa. VIOS kontrolliert. Unter anderem wird eine sehr spezielle Verleimmaschine betrieben, die nun auch in Zukunft von CS bedient wird.

Gleichzeitig wird die gesamte Produktion mit dem CS-Barcodesystem ausgestattet, was eine erhebliche Verbesserung des Datenflusses bewirkt. Der Projektstart ist im Juni 2015 und es soll bis Ende 2015 abgeschlossen sein. Über den Fortlauf wird an dieser Stelle berichtet werden.


Gründung einer Tochterfirma in den USA.

29.06.2015 11:39

​Die Erfolgsgeschichte geht weiter.

Um besser auf den sehr wichtigen Markt reagieren zu können, hat CS im März 2015 eine Niederlassung in den USA gegründet.

Compass-Software Inc.
Atlanta, Georgia​


Treppenkonfigurator jetzt auch auf Treppen.net

29.06.2015 11:39

Seit kurzem kann man den Treppenkonfigurator auch auf dem Treppenportal  www.treppen.net finden. Schauen Sie auch dort ab und zu mal rein.